Logo der Universität Wien

Mythos Leistung?

Im Umfeld von Schule gibt es historisch andauernde Konfliktlinien zwischen dem Problem der Sozialisation und Selektion ihrer Klientel. Einerseits fungiert schulischer Unterricht als Erfüllungsbemühung, die Bereitschaft und Fähigkeit spätere Erwachsenenrollen zu verinnerlichen, andererseits sollen menschliche Ressourcen innerhalb der Rollenstruktur der Gesellschaft verteilt werden. Leistung und Aufstieg werden dabei ins Treffen geführt. Wer aber kann unter Berufung auf legitime Gründe von anderen etwas fordern? Lehrer von Schülern? – Eltern von der Schule? – Schüler vom Leben? Fairness, Verdienst und Chancengleichheit durch vereinheitlichte Rahmenbedingungen schweben über derartigen Fragen und eröffnen mitunter neue Problematiken. Wie steht es also um die Leistung der Schule beziehungsweise ihrer Akteure und wie wäre diese festzumachen?

 

Folder und Plakat

 

Es sprechen:

14. Oktober 2015

Dr. Matthias Burchardt (Köln)

Leistungsdruck oder Erleichterungspädagogik? - Ansprüche der Schule

Interview (PDF)

Audio_1, Audio_2

 

25. November 2015

Ass.-Prof. Dr. Bettina Bussmann (Salzburg)

Was sollte der Philosophieunterricht heute leisten? Ein kritisch-konstruktiver Vorschlag

Interview (PDF)

Audio

 

09. Dezember 2015

Univ.-Prof. i. R. Dr. Michael Hartmann (Darmstadt)

Leistung, Elite und Chancengleichheit in der Schule

Interview

Audio

 

20. Jänner 2016

Univ.-Prof. Dr. Malte Brinkmann (Berlin)

Datengestützte Leistungsmessung und evidenzbasierte Bildungsforschung - von den perversen Effenkten Neuer Steuerung in Schule und Unterricht

Interview

Audio

 

Alle Vorträge finden mittwochs, von 17.00 bis 19.00 Uhr im Hörsaal 3B, Neues Institutsgebäude (NIG), Institut für Philosophie, Universitätsstrasse 7, 1010 Wien statt.

 

Fachdidaktikzentrum Psychologie-Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien
Universitätsstraße 7
1010 Wien

T: +43-1-4277-460 21
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0