Logo der Universität Wien
Das Kind muss perfektioniert und optimiert werden

Konrad Paul Liessmann über suboptimale Körper, gedopte Gehirne und das Phantasma der Perfektion.

zum Artikel

Mit Bildung hat das alles nichts zu tun

Kommentar von Prof. Liessmann auf derStandard.at

 Artikel

 

Lob der Lehrer

Zum Nachlesen:

Lob der Lehrer

 

Fächerdämmerung

Am 22. Mai 2013 erschien folgender Beitrag in der FAZ über einen Vortrag von Konrad Paul Liessmann, den er am 16. Mai 2013 am Zentrum für LehrerInnenbildung gehalten hatte:

"Dämmernde Disziplinen"

"Religionen sind ja keine Anleitung zum guten Leben"

Ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann.

Nachzulesen über derstandard.at

 

 

 

Ekkehard Martens: Didaktik der Philosophie - eine Standortbestimmung

Professor Ekkehard Martens, welcher im vergangenen Sommersemester 2012 einen Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Fachdidaktik kontrovers" am Institut für Philosophie gehalten hat, hat nun einen spannenden Beitrag zur Situation der Philosophiedidaktik in der Zeitschrift "Information Philosophie" (3/4) veröffentlicht. Dem FDZ PP wurde dieser Beitrag dankenswerterweise als pdf zur Verfügung gestellt.

Den Text zum Nachlesen finden Sie hier.

Bericht der Bundesministerin zum Ethikunterricht

Anfang Oktober 2012 hat Bundesministerin Dr. Claudia Schmied einen Bericht über den Ethikunterricht in Österreich an das Parlament übermittelt.

Darin werden, bezogen auf die Debatte der parlamentarischen Enquete zum
Ethikunterricht am 4. Mai 2011,  drei Varianten diskutiert, in welcher Form Ethikunterricht flächendeckend für die Sekundarstufe II eingeführt werden könnte.

Bericht der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur

 

Neuerscheinung

"Lob der Grenze" von Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann

 

Bildung ist kein Wunschkonzert: Verstehen als Geschehen

Beitrag in der "Presse" von Mag. Peter Gaitsch zum Thema der Kompetenzorientierung.

Bildung ist kein Wunschkonzert: Verstehen als Geschehen

Fachdidaktikzentrum Psychologie-Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien
Universitätsstraße 7
1010 Wien

T: +43-1-4277-460 21
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0